Ein flexibles und globales team ist eine garantie für ergebnisse

Ambrogio Novelli

Ambrogio Novelli schloss im Jahr 1986 an der Universität Genua sein Studium in Volkswirtschaftslehre und im Jahr 1991 in Rechtswissenschaften ab.
Bereits im Jahr 1987 begann er, in der Kanzlei Ghiglione e Ghio professionelle Erfahrungen zu sammeln. Bis zum Jahr 1992 beschäftigte er sich mit den Themen Besteuerung, Reorganisation von Gesellschaften und internationaler Steuer- und Finanzplanung. Im Jahr 1992 begann seine Zusammenarbeit mit der Kanzlei Baker & McKenzie aus Mailand, bei der er bis 1994 tätig war.
Im Jahr 1993 entsandte das italienische Außenministerium (Abteilung für Zusammenarbeit und Entwicklung) Novelli als juristischen Berater für Handelsrechtsangelegenheiten in die Volksrepublik Angola. Dort befasste er sich mit der angolanischen Rechtsprechung und der landesüblichen Rechtspraxis mit dem Ziel, die dortige Botschaft bei der Ausarbeitung von Schriftsätzen und der Aushandlung von bilateralen Verträge und Abkommen unterstützend zu beraten.
Als eines der Gründungsmitglieder begann er im Jahr 1995 in der Kanzlei Mazzeschi, Novelli & Porcari zu arbeiten, bis er zwei Jahre später die aktuelle Anwaltskanzlei gründete.
Novelli wird seit 1989 in der Liste der Steuerberater und der Liste der Wirtschaftsprüfer und seit 1994 in der Liste der Anwaltskammer geführt.
Ambrogio Novelli spricht unter anderem folgende Sprachen: Italienisch, Englisch, Französisch, Portugiesisch, Russisch.

Andrea Pittaluga

L’Avv. Andrea Pittaluga promovierte unter Pr. Clara Enrico am 19. Oktober 2007 an der Universität Genua im Fach Rechtswissenschaften. Seine Diplomarbeit behandelte das arbeitsrechtliche Thema „Die Sicherheit der Arbeit auf den Schiffen und in den Häfen“.
Im November 2007 begann seine professionelle Arbeit in der Anwaltskanzlei Novelli.
Anfänglich beschäftige er sich mit zivilrechtlichen und arbeitsrechtlichen Fragen. Er setzt sich in seiner Arbeit mit juristischen Problemen auseinander und versucht, außergerichtliche Einigungen zu erzielen. Außerdem ist er zuständig für die Buchhaltung.
Des Weiteren implementierte er eigene Ausformungen in das Gesellschafts- und Vertragsrecht.
Bis heute arbeitet er in der Anwaltskanzlei Novelli und beschäftigt sich mit der Rechtsberatung und dem Rechtsbeistand im Bereich des Zivilrechts (ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf den Gebieten Vertragsrecht, Inkassoverfahren, Sozialrecht und Schadensfälle im Straßenverkehr).
Sprachen: Italienisch, Englisch

Alessio Biffi

Alessio Biffi wurde am 5. Januar 1988 in Genua geboren und schloss dort im Jahr 2011 sein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Genua mit Auszeichnung ab. Seine Abschlussarbeit bei Professor Paolo Pisa beschäftigte sich im Bereich des Strafrechts mit dem Thema: „L’ammissibilità della corruzione in atti giudiziari“.
Im Folgenden schloss er im März 2012 sein Masterstudium im Fach Journalismus mit einem Schwerpunkt auf Radio und Fernsehen am Institut Eidos Communication in Rom ab.
Im Jahr 2011 erhielt er außerdem das Zertifikat des IELTS Tests (International English Language Testing System).
Nach dem Erwerb von Praxiserfahrung in einer Anwaltskanzlei in Genua, in der er sich ausschließlich mit dem Strafrecht befasste, begann er im Oktober 2012 seine Tätigkeit in der Kanzlei Novelli. Im Oktober 2014 erhielt er den Titel des Anwalts.
Er beschäftigt sich hauptsächlich mit zivilrechtlichen Angelegenheiten, seien es gerichtliche oder außergerichtliche Themen, mit Gesellschaftsrecht sowie Steuerrecht.
Sprachen: Italienisch, Englisch

Alberto Spinelli

Geboren im Jahr 1975 in Genua, schloss Alberto Spinelli sein Studium der Rechtswissenschaften im Jahr 2005 an der Universität Genua ab. Seine Abschlussarbeit bei Chiar.mo Prof. Avv. Giovanni Marongiu beschäftigte sich in den Bereich Finanzwirtschaft und Steuerrecht mit einer Untersuchung des Themas „Die Steuererklärung: Juristisches Wesen, Folgen und ihre Chancen zur Richtigstellung“ und erhielt eine Bewertung von 110/110.
Von 2005 bis 2007 beschäftigte er sich bei der Kanzlei Cassottana in Genua mit Forschungsarbeit zu den Themen Außergerichtliche Beratung und Betreuung während Anhörungen, und im Bereich des Privatrechts schwerpunktmäßig mit Vertrags-, Handels, und Gesellschaftsrecht. Dabei unterstützte er Delegierte der Region Ligurien ‚Adusbef’ bei der Rechtsstreitigkeit zwischen den Verbrauchern und den Finanzvorständen im Bereich des des Finanzmarktrechts.
Anschließend arbeitete er von 2007 bis September 2011 in der Anwaltskanzlei Righetti in Genua und Mailand. Hier beschäftigte er sich unter anderem mit der Forschung und der Rechtsberatung im Privatrecht, aber auch mit der Rechtsberatung und dem Rechtsbeistand bei Rechtsstreitigkeiten im Internationalen Seerecht.
Während er im Jahr 2011 zum Mediatoren ernannt wurde, arbeitete er außerdem von 2011-2013 in der Anwaltskanzlei Rosso & Tirelli in Genua. Er bot Rechtsberatung und Rechtsbeistand im Seerecht und Transportrecht, im Privatrecht – mit besonderem Augenmerk auf Zivile Verwaltungen von privaten und öffentlichen Verträgen (Voraussetzung der medizinischen Grundversorgung und die damit verbundenen versicherungstechnischen Fragen) – sowie bei Inkassoverfahren und Zwangsvollstreckung.
Seit November 2007 ist er zudem als Assistenzlehrkraft im Fach Privatrecht II an der Fakultät für Rechtswissenschaften der Universität Genua unter der Leitung des Professors Donato Carusi und der Professorin Alessandra Pinori tätig. Hier ist er mitverantwortlich für alle Lehr- und Koordinationsaktivitäten.
Von 2007 bis heute arbeitet er unter der Aufsicht des Professoren Anwalt Francesco Berlingieri an der Fachzeitschrift „Il Diritto Marittimo“ (Das Seerecht“) mit. Hierfür verfasst er Kommentare und Schreiben zu Urteilen im Bereich See- und Transportrecht. Seit März 2007 wirkt er außerdem zusammen mit dem Herausgeber Ipsoa mit an der Publikation von Gerichtsurteilen, sei es zu Fällen der zivilrechtlichen Haftung, oder zu verfahrensrechtlichen Fällen des internationalen Zivil- und Seerechts.
Sprachen: Italienisch, Englisch

Carolina Siccardi

Carolina Siccadi wurde am 20 Juni 1968 in Savona geboren und schloss ihr Studium der Rechtswissenschaften an der Katholischen Universität des Heiligen Herzens Mailand im Jahr 1993 mit der Höchstpunktzahl ab. Seit 2000 ist sie zudem im Anwaltsregister eingetragen.
Sie besuchte einen Weiterbildungskurs in Handelsrecht in Luxemburg und in Seerecht und Völkerrecht an der Colombia Universität in New York, USA.
Sie sammelte mehrere Jahre Erfahrung in Genua auf den Gebieten ‚Schifffahrt’ und ’Seerecht’.
Neben ihrer großen Erfahrung im Bereich des Seerechts beschäftigt sie sich überwiegend mit handelsrechtlichen sowie transportrechtlichen Angelegenheiten und mit zivilen Streitverfahren.
Sprachen: Italienisch, Englisch, Spanisch.